Besuch beim Christoph Hessen

Am 11.05.2011 fuhren wir mit dem Katastrophenschutz zum Christoph Hessen nach Reichelsheim.

 Unser Lehrrettungsassistent Olaf Perez Preiß belehrte uns zuerst über den „Umgang mit Hubschraubern“. Bei der Landung gilt es den Pilot nicht aus den Augen zu lassen, denn erst wenn der Hubschrauber gelandet ist und der Pilot die am Boden befindlichen Leute heranwinkt, kann man gefahrlos in den Bereich des Hubschraubers eintreten. Danach zeigte er uns die zwei Ersatzmaschinen, da sich der CHRISTOPH HESSEN im Einsatz befand. Nachdem wir die Maschinen besichtigt hatten, ging plötzlich die Landebahnbefeuerung an und wir konnten CHRISTOPH HESSEN bei der Landung zusehen. Nachdem die Rotorblätter ausgelaufen waren, der Pilot uns an die Maschine winkte, konnten wir den doch beengten Innenraum des Hubschraubers besichtigen. Jeder der wollte durfte auch mal Probesitzen und der ein oder andere wollte sogar los fliegen. Dies gestalltete sich jedoch schwierig, da die Maschine erst noch betankt werden musste. Nachdem wir alle ein paar Schritte zurück gegangen waren, begannen Pilot und Co-Pilot mit dem Tankvorgang.

 Danach fuhren mit vielen Eindrücken zurück nach Offenbach.

.