19. - 21.08.2011 Titelverteidigung auf Landesebene geglückt

Nach den großartigen Erfolgen im letzten Jahr auf Bundes- und internationaler Ebene glückte es den 22 ASJlern dieses Jahr wieder den Titel auf Landesebene zu sichern und somit wieder zum Bundesjugendwettbewerb der Arbeiter-Samariter-Jugend Deutschland zugelassen zu werden.

Der Wettbewerb für die drei startenden Gruppen und deren Betreuer fand vom 19. – 21.08.2011 in der Dom-Stadt Limburg statt. 10 Schüler- und Jugendgruppen des Bundeslandes wetteiferten den ganzen Samstag über in Geschicklichkeitsaufgaben und praktischer Erster Hilfe, sowie einem Schriftlichen Test und einer Stadtralley um die höchsten Punktzahlen und damit um die begehrten Pokale.

Dieses Jahr fanden die Gruppen einen kniffligen Verkehrsunfall mit insgesamt drei Verletzten Personen und einem Hund vor. Neben einem verunglückten Radfahrer mit Knochenbrüchen und einer von Wespen angegriffenen Gruppe, galt es noch nach einer Gasexplosion 2 Patienten mit Verbrennungen und Fremdkörperverletzungen zu versorgen. Bei der Geschicklichkeit ging es darum, Bälle auf einem Seil zu transportieren oder eine Plane zu wenden, auf der die ganze Gruppe stehen musste. In der Stadtralley mussten alle Teilnehmer fragen zum Limburger Dom beantworten und konnten die Stadt auf einer „Rätselstrecke“ erkunden.

Im so genannten Kulturteil des Wettbewerbs, der in diesem Jahr unter dem Thema ,,Umwelt - Solarautos“ stand, war auch die Kreativität der Teilnehmer gefragt. Hier gewann die Jugend des ASB Offenbach mit ihren 4 Super-Flitzern den zweiten Platz und damit einen Gutschein über 50 Euro für einen Elektroshop. Zudem machten sich am Sonntagvormittag 2 Pokale auf den Weg zurück nach Offenbach. Die beiden ersten Plätzen des Landesjugendwettbewerbes gingen an die Schülergruppe 1 sowie die Jugendgruppe 1 aus Offenbach, die sich damit für den Bundesjugendwettbewerb 2011 in Kiel qualifiziert haben, wo sie dann wieder auf die Siegergruppen der 15 anderen Bundesländer treffen werden, um ihren Titel auch dort zu verteidigen. Mit weiteren fünf von sechs Ehrungen wurden die Einzelsieger der schriftlichen Tests geehrt. Sie hatten in den Fachbereichen Erste Hilfe Theorie und Allgemeinwissen die höchsten Gesamtpunktzahlen erreicht.

„Damit hat es sich erwiesen, dass es sich gelohnt hat, sich nicht auf den Lorbeeren des letzten Jahres auszuruhen. Das viele Üben und unsere wöchentlichen Treffen in unserm Jugendraum haben sich weiterhin bezahlt gemacht. Auch dass sich die Kids untereinander so gut verstehen und einen so großen Teamgeist entwickeln, ist für solch eine Veranstaltung von wesentlicher Bedeutung.“, so die Jugendgruppenleiter Anja Nägele und Jochen Müller.

Es war ein sehr anstrengendes, aber dennoch schönes und erfolgreiches Wochenende für die Arbeiter Samariter Jugend aus Offenbach, die erfolgreich ihren Titel verteidigt hat und sich jetzt auf eine rauschende Siegesfeier und schon auf die nächsten Wettbewerbe freut.

.