Ausbildungssamstag für den BJW am 12.05.2012

Da der BJW kurz vor der Tür stand nutzten wir jede Gelegenheit um noch besser zu werden. Mit Sack und Pack machten wir uns auf nach Heusenstamm, wo der Katastrophenschutz des ASB untergebracht ist und dessen Gelände wir für Fallbeispiele nutzen wollten. Für uns hieß das, Schminkzeug auspacken und los ging es, wir arbeiteten ein Fallbeispiel nach dem anderen ab, immer abwechselnd als Verletztendarsteller und Helfer.Wir banden Verbände, leisteten psychische Erste Hilfe und kamen zwischenzeitlich nicht nur aufgrund der scheinenden Sonne leicht ins Schwitzen. Wir mussten alle darauf achten, nicht den Überblick zu verlieren oder in Hektik zu verfallen, schließlich hatten wir drei Verletzte gleichzeitig zu versorgen. Auch der Kulturteil wurde noch einmal geübt. Am Ende des Ausbildungstages waren wir dann doch alle mit unseren Leistungen zufrieden und fühlten uns noch ein bisschen besser auf die kommende Herausforderung vorbereitet.  

.