Bundesjugendwettbewerb 29.05. - 01.06.2014

 

Nach der Qualifizierung beim Landesjugendwettbewerb 2013 stand der Jugendgruppe Offenbach des Arbeiter-Samariter-Bundes Mittelhessen der Bundesjugendwettbewerb vom 29.05.2014 – 01.06.2014 in Berlin bevor. Dortige Aufgabe der jungen Retter war hier, sich gegen 14 weitere Bundesländer in Allgemeinwissen, Geschicklichkeit und natürlich in theoretischer und praktischer Erster Hilfe durchzusetzen. Von einfachen Schürf- und Kratzwunden bis hin zu ernsten Fahrradunfällen und Sturzverletzungen mussten die Schüler- (12-15 Jahre) und Jugendmannschaften (16-21 Jahre) der ASJ-Offenbach neben Geschicklichkeit wie mit Schwimmflossen an Land einen Parcours durchlaufen und gemeinsamen Seilspringen weiterhin auch knifflige Allgemeinwissensfragen aus Jugend/Politik/Aktuelles und ASJ sowie einen Erste-Hilfe Test absolvieren. Hierzu war eine Menge Teamwork und Wissen nötig, um mit der Elite der ASJ in Deutschland mithalten zu können. Auch ein Kulturteil mit dem Motto „Wetten, dass… ASJ’ler können mehr“ galt es als Aufgabe am ersten Wettbewerbsabend vorzuführen. Nach vier anstrengenden Wettbewerbstagen hatten sich jedoch die Mühen der Samriterinnen und Samariter gelohnt. Insgesamt 4 Pokale fanden den Weg aus Berlin zurück an den Main und mit diesen auch der 1. Platz der Jugend, die somit deutscher Meister der ASJ-Deutschland sind. Die Schülergruppe sahnte den 3. Platz ab. Über einen zweiten Platz der Einzelwertung Jugend von Saskia Heublein und einem dritten Platz der Eintelwertung Schüler von Florian Tremmel durften sich die Offenbacher auch noch freuen. Der Sieg der Jugendruppe bedeutet nun für die 5 erfolgreichen ASJ’ler die Teilnahme am „Samaritan International Contest“, dem weltweiten Jung-Samariter-Wettbwerb, der dieses Jahr in Venedig/Italien stattfinden wird.

.