Kletterhalle am 23.03.2014

 

Am 22.03.2014 trafen wir uns um 11:00 Uhr im Jugendraum. Bevor unser Ausflug losging, Frühstückten wir noch zusammen und machten ein paar Allgemeinbildungsfragen und Scherzfragen. Um 14:00 Uhr ging die Fahrt los. Unser Ziel: Kletterhalle Kelkheim. Nach ca. einer halben Stunde waren wir da. Wir zogen unsere Hallenschuhe an und los ging es. Als erstes machten wir Teamförderungsspiele, bei denen es darum ging, dass alle zusammenarbeiten und sich gegenseitig helfen. Die Gruppen bestanden jeweils aus 5 Mitgliedern, welche aus den Bundesjugendwettbewerbsteilnehmern bestand. Jede Gruppe musste 3 Spiele bewältigen. Bei dem ersten Spiel ging es darum einen Topf mit einem kleinen Ball, der an Schnüren befestigt war, in Teamarbeit in einen anderen Topf zu kippen. Die einen bekamen dies besser hin, die anderen hatten damit ein paar Schwierigkeiten. Das zweite Spiel bestand darin, einen Weg herauszufinden ohne miteinander zu sprechen. Vor uns lagen kleine Teppiche in mehreren Reihen. Nun musste jeder von uns nach der Reihe solange laufen und versuchen den Weg ans Ziel zu finden. Sobald eine Person aus dem Team im Ziel war, durfte sie den Anderen durch Nicken den richtigen Weg zeigen. Die Teilnehmer mit einem guten Gedächtnis waren hier definitiv im Vorteil. Beim dritten Spiel bekam jeder von uns eine kleines halbes Rohr. Nun mussten wir damit einen Ball, ohne das er herunterfällt, quer durch den Raum transportieren. Nach den Teamspielen ging es nun in die Kletterhalle. Nach einer kleinen Einweisung, dem Anziehen und Anpassen der Klettergurte konnten wir nun in Teams zu dritt selbstständig losklettern. Wir erklommen die verschiedensten Wände mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen. Einige von uns sind an Ihre Grenzen gegangen, denn es waren auch einige mit Höhenangst dabei. Alle haben ihr Bestes gegeben. Andere testeten die Slackline-Stationen, welche sich als überhaupt nicht einfach erwiesen, aber eine Abwechslung zum Klettern boten. Nach circa 1 ½ Stunden spielten wir gemeinsam noch ein paar Spiele zusammen und machten uns dann wieder auf den Heimweg.

.