Der Landesjugendwettbewerb in Niedernhausen

170 Kinder, Jugendliche und Betreuer sind angereist um auch dieses Jahr wieder am Landesjugendwettbewerb (LJW) in Hessen teilzunehmen. Auch eine Gastgruppe aus Österreich war mit dabei. Jedes Jahr messen sich die verschiedenen ASJ-Gruppen aus ganz Hessen in Erster Hilfe und Allgemeinwissen. Alle werden in Gruppen unterteilt und treten in verschiedenen Alterstufen an. Offenbach nahm mit einer Kindergruppe, 2 Schülergruppen und einer Jugendgruppe teil. Jeder Gruppe bekommt einen Wegplan ausgeteilt, nachdem sie zu laufen haben. Dieser Wegplan führt dann durch die Ortschaft und an verschiedenen Erste-Hilfe- und Geschicklichkeitsstationen vorbei. Alle von uns freuten sich auf den LJW und hatten Hoffnungen mit guten Plätzen wieder nach Hause zu fahren. Dort waren wir in der Lenzenberghalle untergebracht, ein bisschen stickig, aber wir hätten sowieso lieber gezeltet. Nichts desto trotz mussten wir da durch und waren alle schon sehr auf die Tests gespannt, die noch am Anreisetag auf uns warteten. Diese erledigten wir dann schnell um noch ein bisschen mit anderen Leuten zu reden und eventuell Freundschaften zu knüpfen. Der Samstag war dann ziemlich anstrengend, nachdem wir nach unserer Ralley total müde zurückkamen, gingen die meisten von uns duschen und wollten dann eigentlich ins Bett, doch Moment mal, was ist mit dem Essen? So gegen 18 Uhr dann wurden wir in drei Gelenkbusse gesetzt und fuhren an einen unbekannten Ort. Keiner wusste wo es hingehen sollte und alle waren gespannt. Am Schluss stellte sich raus, dass wir in ein "Gefängnisrestaurant" gefahren sind, aber überzeugt euch auf den Bildern, wenn ihr uns nicht glaubt! Am Sonntag war dann gemeinsames Frühstück und die Siegerehrung Nach Hause kamen wir mit dem 4. Platz für unsere Kindergruppe, mit einem 11. und einem 6. Platz für unsere Schüler und mit einem schönen 2. Platz für unsere Jugendgruppe. Alle von uns hatten viel Spaß dabei und wir durften wieder mal ein weiteres Örtchen in Hessen kennen lernen.

.